Natürliche Vielfalt

Vom 30. Oktober, 2017 | Kategorie Allgemein | Kommentare geschlossen

Dem regelmäßigen Streuobstwiesenbesucher sind sie sicher schon aufgefallen: die eingezäunten Areale mit kleinen Sträuchern an den Wiesenrändern. Mit Purpurweide, Hasel, Berberitze, Pfaffenhütchen und anderen ursprünglich in der Elbaue beheimateten Arten wollen wir den Lebensraum für Insekten, Kleinsäuger und Vögel erhalten und fördern. In den ersten Jahren werden wir die Areale pflegen, um die Sträucher gegen Brennnesseln und Zaunwinde zu verteidigen, dann aber werden die bunten Strauchflächen vielen Tieren Nahrung und Schutz bieten. Es werden dabei Flächen bepflanzt, die sich z.B. durch Feuchtigkeit nicht für Obstbäume eignen.

Comments are closed.